Mordkommission ermittelt nach tödlicher Messerattacke

In der vergangenen Nacht ist ein 27-jähriger Mann in der Tangermünder Straße durch Messerstiche getötet worden. Die Mordkommission ermittelt gegen drei Familienmitglieder des getöteten.

Rettungskräfte bringen den schwerst Verletzten 27-Jährigen in ein Krankenhaus.|Foto: DLB

In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es in der Tangermünder Straße in Hellersdorf zu einer blutigen Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhaus. Eine Anwohnerin des Hauses alarmierte demnach gegen 01.00 Uhr den Rettungsdienst, nachdem Sie einen schwer verletzten und stark blutenden Mann im Treppenhaus aufgefunden hatte. Zuvor soll einer der Brüder des Opfers mit einem Messer auf den 27-Jährigen eingewirkt haben.

Nach der Auseinandersetzung sind zwei Brüder des getöteten festgenommen worden.|Foto: DLB

Notfallsanitäter, Notarzt und Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hellersdorf kämpfen rund eine Stunde lang um das Leben des Mannes. Den ersten Angaben zufolge soll der Mann vor Ort reanimiert worden sein. Er wurde anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, in dem er am Dienstagvormittag verstarb.

Nach der Auseinandersetzung sind zwei Brüder des getöteten festgenommen worden.|Foto: DLB

„Im Zusammenhang mit den erlittenen Verletzungen des Mannes wurden noch im selben Haus drei Tatverdächtige im Alter von 24, 26 und 52 Jahren festgenommen.“, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Bei den festgenommenen soll es sich um zwei Brüder und den Vater des Opfers handeln. Nachbarn berichten, dass es bei der Familie schön des öfteren zu Polizeieinsätzen kam.

Herr K wird von der Polizei abgeführt. Der stark alkoholisierte Mann kann kaum laufen und muss von den Beamten gestützt werden.|Foto: DLB

Den Angaben der Nachbarn zufolge soll der Vater, Herr K., allein in der Wohnung leben. Die Söhne von Herr K. sind aber täglich bei ihm zu besuch, dabei soll es dann immer wieder zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen sein. Polizei und Feuerwehr seien fast 1-2 mal in der Woche vor Ort. Auch über laute Partys beschwert sich eine Anwohnerin, die Deutsche Wohnen reagierte darauf aber bisher nicht.

Kriminaltechniker sicherten den ganzen Tag Spuren am Tatort.|Foto: DLB

Nun ermittelt die 1.Mordkommission des Landeskriminalamtes Berlin zu den Hintergründen der Tat. Die drei Tatverdächtigen sind am Morgen der Mordkommission überstellt worden. Kriminaltechniker sicherten bis zum Abend Spuren in der Wohnung des Vaters und im Treppenhaus.

3 Gedanken zu „Mordkommission ermittelt nach tödlicher Messerattacke

  • 17. Juni 2020 um 5:13
    Permalink

    Ich bin heute nach Hause gekommen, mein Bruder gestand das er es war!! Macht wenigstens neue News für die Menschen da draußen.Damit sie nicht denken das ich und mein Vater mein Bruder und sein Sohn so etwas nie machen! Und noch was R.I.P mein Bruder ich liebe dich

    Antwort
    • 21. November 2020 um 18:24
      Permalink

      Es ist alles so schwer Aber er wird immer in unsere Herzen bleiben Burder Herz
      Rip Mein Bruder Ich Liebe dich❤

      Antwort
  • 17. Juni 2020 um 14:41
    Permalink

    Und weiter geht’s………….Mit eurem Gesaufe………… Nimmt doch nächstes mal alle ein Messer……………….. Wir Nachbarn werden euch nicht Vermissen……..

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.