Schwerer Unfall auf der B158

Am Mittwochnachmittag kam es auf der B158 in Blumberg zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Den ersten Angaben zufolge sollen gegen 14.35 Uhr ein Volkswagen und ein Mitsubishi auf der B158 in Blumberg, kurz vor der Anschlussstelle Hohenschönhausen, frontal zusammenkracht sein.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mitsubishi von der Fahrbahn geschleudert und kam auf einem Feld zum stehen. Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren mussten die Fahrerin des Mitsubishi mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreien. Ein Notarzt behandelte die Frau vor Ort, bevor sie mit einem Rettungswagen in eine Berliner Klinik gebracht wurde. Der Fahrer des VW kam ebenfalls verletzt in eine Klinik.

Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die B158 komplett gesperrt werden. Der dadurch entstandene Stau zog sich bis nach Marzahn auf die Märkische Allee, in der anderen Richtung stauten sich Lkw und Pkw auf der Autobahnbrücke bis zur L311 nach Elisenau. Noch völlig unklar ist, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Polizeiangaben zufolge sollen Kriminalisten der Polizeiinspektion Bernau nun ermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.