Weltkriegsbombe gefunden – Entschärfung für Montag geplant

Am Donnerstagvormittag wurde in Hellersdorf eine 250 kg Weltkriegsbombe gefunden. Der Blindgänger, der auf dem alten Gutshof Hellersdorf liegt, soll am Montag entschärft werden.

Der Blindgänger wurde bei Baggerarbeiten auf dem alten Gut Hellersdorf gefunden.|Foto: DLB

Bei Bauarbeiten auf dem alten Gelände des Guts Hellersdorf ist am Donnerstagvormittag eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Arbeiter hatten den Blindgänger gegen 11 Uhr bei Baggerarbeiten entdeckt und die Polizei alarmiert.

Beamte sichern den Fundort ab.|Foto: DLB

„Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um eine 250 kg schwere Fliegerbombe amerikanischer Bauart. Unsere Kriminaltechniker waren am Ort und stellten fest, dass der Zustand des Sprengkörpers sicher ist.“, so ein Sprecher der Polizei. Den Angaben zufolge soll daher keine unmittelbare Gefahr bestehen, sodass die Entschärfung des Blindgängers erst am Montag stattfinden wird.

Einsatzkräfte der Polizei sammeln sich an der Alten Hellersdorfer Straße.|Foto: DLB

„Aufgrund der notwendigen Planungen für die Entschärfung und wegen der erforderlichen Verfügbarkeit unterschiedlicher Fachkräfte wurde die Entscheidung getroffen, die Entschärfung in den Mittagsstunden des 11. November 2019 durchzuführen. Ziel ist es, eine Entschärfung der Bombe gefahrlos sicherzustellen und die unvermeidbaren Beeinträchtigungen gering zu halten.“, so die Polizei.

Polizeikräfte sichern den Blindgänger weiterhin ab.|Foto: DLB

Am Montag soll demnach ab 9.30 Uhr eine Sicherheitszone eingerichtet werden. Anwohner müssen dann ihre Wohnungen verlassen. Der Sperrkreis soll, den bisherigen Informationen zufolge, rund 350 Meter betragen. Schulen und Kindertagesstätten, die sich in dieser Zone befinden, bleiben am Freitag und Montag geschlossen. Bis dahin wird der Blindgänger von der Polizei gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.