Dreijähriger in Marzahn durch Explosion schwer verletzt

Ein Dreijähriger wurde am Donnerstag in Marzahn schwer verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge kam es zu einer Explosion durch verbotene Feuerwerkskörper.

„Nach derzeitigen Erkenntnissen war das Kind gegen 9 Uhr in der Wohnung einer 40 Jahre alten Freundin seiner Mutter und soll sich alleine in einem Zimmer aufgehalten und dort Videos auf einem Smartphone geguckt haben.“, so ein Sprecher der Polizei.

Die 40-Jährige gab der Polizei gegenüber an, plötzlich einen lauten Knall gehört zu haben und den Jungen wenig später schwer verletzt und schreiend in dem Zimmer aufgefunden zu haben. Hinzu alarmierte Rettungskräfte mussten das schwerverletzte Kind in ein Krankenhaus bringen, wo es sofort operiert werden musste.

Die Mutter des Jungen wurde informiert. Derzeit wird davon ausgegangen, dass der Dreijährige in der Wohnung ein Feuerzeug sowie einen verbotenen Böller gefunden und diesen zur Explosion gebracht hatte.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen der fahrlässigen Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie wegen einer Verletzung der Fürsorgepflicht eingeleitet.

Ein Gedanke zu „Dreijähriger in Marzahn durch Explosion schwer verletzt

  • 9. Mai 2019 um 20:05
    Permalink

    ja,ja, 3 jährige können schon ganz toll mit Feuerzeugen und Böllern umgehen …

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.