Verfolgungsfahrt beendet – 20-Jähriger festgenommen

Ein junger Mann lieferte sich in der vergangenen Nacht eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei durch Lichtenberg und Marzahn. Polizisten konnten den Mann in Biesdorf festnehmen.

Der 20-Jährige wurde festgenommen.

Am späten Dienstagabend fiel den Beamten einer Zivilstreife ein ehemaliges Taxi in Lichtenberg auf und wollten es kontrollieren. Der Fahrer ignorierte jedoch die Anhaltesignale und beschleunigte seinen Wagen auf teilweise über 145 Stundenkilometer und setzte seine Fahrt in Richtung Marzahn fort.

Das Taxi rollte in eine Zivilstreife der Polizei.

Weitere Einsatzkräfte der Polizeiabschnitte 62 und 63 errichteten zwischenzeitlich eine Straßensperre auf der Kreuzung Alt Biesdorf Ecke Köpenicker Straße. Als sich der junge Mann mit dem Taxi dieser Straßensperre näherte, sprang er aus dem fahrenden Mercedes. Beamte konnten den 20-Jährigen noch an Ort und Stelle festnehmen. Der Mercedes fuhr weiter und krachte in eine Zivilstreife der Polizei.

Polizei vor Ort.

Der Fahrer soll, den Angaben der Polizei zufolge, vermutlich unter dem Einfluss von Drogen gestanden haben. Zudem war das Taxi nicht angemeldet und eine Fahrerlaubnis besitzt der junge Mann auch nicht. Der 20-Jährige wurde in eine Gefangenensammelstelle eingeliefert, das Taxi sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.