Ehepaar bei Unfall schwer verletzt

Am vergangenen Abend kam es in Lichtenberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen mussten in ein Krankenhaus transportiert werden, ein Mann erlitt einen Schock.

Der Fahrer musste aus dem Fahrzeug befreit werden.|Foto:CSH

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr der 61-Jährige VW-Fahrer gegen 20.50 Uhr die Ruschestraße in Richtung Frankfurter Allee, bog links in die Normannenstraße ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Peugeot, mit dem ein 73-Jähriger gemeinsam mit seiner 66 Jahre alten Ehefrau in der Ruschestraße in Richtung Vulkanstraße unterwegs war.

Die Kreuzung musste für rund eine Stunde gesperrt werden.|Foto: CSH

Die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr mussten den 73-Jährigen mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug befreien. Die Kreuzung Ruschestraße Ecke Normannenstraße musste für die dauer der Rettungsarbeiten gesperrt werden.

Während der VW-Fahrer mit einem Schock ambulant behandelt werden konnte, musste das Ehepaar mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie nach Angaben der Polizei stationär behandelt werden.

Die weitere Unfallbearbeitung hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 übernommen.

Der Fahrer wurde von den Rettungskräften aus dem Fahrzeug geschnitten.|Foto:CSH
Die Rettungskräfte verbrachten den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus.|Foto:CSH
Rund 20 Rettungskräfte waren im Einsatz.|Foto: CSH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.