Nach Einbruch in Asservatenkammer – 100 Zoll-Beamte im Einsatz

Nach einem Einbruch in die Asservatenkammer des Hauptzollamtes Berlin ermittelt nun das Zollfahndungsamt. Rund hundert Zoll-Fahnder waren am Freitag im Einsatz, um den Tatort und die Umgebung noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen.

Bereits am 26. Januar diesen Jahres brachen bislang Unbekannte in die Asservatenkammer des Hauptzollamtes Berlin in Hohenschönhausen ein. Dabei konnten die Täter rund 5,2 Millionen unversteuerte Zigaretten und eine Tonne Shisha-Tabak erbeuten. Der Schaden geht in die Millionen.

Die weiteren Ermittlungen soll nun das Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg übernehmen. Rund hundert Fahnder waren am Freitag noch einmal am Tatort, um diesen unter die Lupe zu nehmen. Genaue Details zum Stand der Ermittlungen können, aus ermittlungstaktischen Gründen, nicht genannt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.