Polizei stoppt Transporter

Polizisten stoppten am vergangenen Abend einen Transporter in Lichtenberg, nachdem sich dieser einer Kontrolle entzogen haben soll. Zwei Personen sind vorläufig festgenommen worden.

Die Polizei nahm vor Ort zwei Männer fest.|Foto: DLB

Am Donnerstagabend wählte ein Zeuge in Marzahn den Notruf der Polizei, weil ein Transporter Schlangenlinien fuhr. Die hinzugerufenen Beamten versuchten den Transporter zunächst zu stoppen, was jedoch nicht gelang. Der Fahrer des Wagens reagierte nicht auf die Anhaltesignale der Polizei und beschleunigte weiter. Auf der Fahrt in Richtung Lichtenberg soll er dabei sogar eine Ampel bei rot passiert haben.

Die Polizei nahm vor Ort zwei Männer fest.|Foto: DLB

Erst als der Fahrer den Wagen in ein Wohngebiet nahe des Weißenseer Wegs lenkt, endet die Verfolgung. Ein Insasse soll demnach zu Fuß geflüchtet sein, zwei weitere Personen sind vor Ort vorläufig festgenommen worden. Einer der beiden Männer, bei dem es sich den ersten Informationen zufolge, um den Fahrer handeln soll, durfte die Beamten auf eine Gefangenensammelstelle begleiten. Dort wurde dem Mann Blut abgenommen.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen dem Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, fahren unter Alkoholeinfluss und eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.