Tödlicher Unfall auf der Bundesstraße 1 in Biesdorf

In Berlin-Biesdorf ist es in der Nacht zu Heiligabend zu einem schweren Unfall mit Todesfolge gekommen. Zur Ursache ermittelt nun die Polizei.

Der BMW wurde bei dem Aufprall stark deformiert.|Foto: DLB

Auf der Straße Alt Biesdorf verunglückte in der vergangenen Nacht ein BMW-Fahrer. Dieser soll, den bisherigen Informationen zufolge, gegen 23 Uhr auf der B1 / B5 in Biesdorf in Fahrtrichtung Stadtauswärts unterwegs gewesen sein, als es zu dem Unglück kam. Auf Höhe der Tychyer Straße verlor der Fahrer vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet daraufhin auf die Mittelinsel. Reifenspuren im Rasen zeugen von der Fahrt, die der PKW bis zur Straßenkreuzung Tychyer Straße zurückgelegt hat. Dort krachte der BMW nahezu ungebremst gegen eine Lichtzeichenanlage.

Polizisten sicherten Spuren am Unfallort.|Foto: SLR

Die Wucht des Aufpralls war so enorm, dass die Lichtzeichenanlage umkippte. Der BMW E36 wurde so stark deformiert, dass der Fahrer in seinem Wrack eingeklemmt worden ist. Ein hinzugerufener Notarzt konnte wenige Minuten später nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Leichnam aus dem BMW herausschneiden.

Der Wagen raste über eine Mittelinsel.|Foto: DLB

Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Kriminalisten der Polizeidirektion 3, der Verkehrsermittlungsdienst der Polizei und ein externer Unfallgutachter übernahmen noch am Unglücksort die Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall. Die Fahrbahn musste für die Dauer der Beweisaufnahme, 3D Scans der Umgebung und für Vermessungen über mehrere Stunden hinweg gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.