Zwei Personen bei Unfall verletzt – lange Staus auf der Landsberger Chaussee

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landsberger Chaussee sind am Samstagnachmittag zwei Personen leicht verletzt worden. Durch den Unfall bildeten sich lange Staus in Hellersdorf und Hönow. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort.

Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort.|Foto: DLB

Auf der Kreuzung Landsberger Chaussee Ecke Stendaler Straße kam es am Samstagnachmittag zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Den bisherigen Informationen zufolge sollen insgesamt drei Fahrzeuge zusammengestoßen sein. Wie es zu dem Unfall kam sei bislang unklar, die Ermittlungen dazu führt nun die Polizeiinspektion Barnim. Die Beamten der Polizei nahmen noch vor Ort die Ermittlungen dazu auf.

Drei Fahrzeuge kollidierten.|Foto: DLB

Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge sind mehrere Insassen verletzt worden. Den Angaben der Berliner Feuerwehr zufolge sind vor Ort insgesamt vier Personen rettungsdienstlich versorgt worden. Zwei von ihnen mussten mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht werden, wo sie nun behandelt werden. Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Eiche und Mehrow räumten die Unfallstelle und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab.

Auf der L33 und der Landsberger Chaussee bildeten sich lange Staus.|Foto: DLB

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Bergungsarbeiten war die Landsberger Chaussee zwischen der Stendaler Straße und der Teupitzer Straße in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Sowohl auf der Landsberger Chaussee als auch auf der L33 in Hönow kam es deshalb zu langen Staus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.