Tierischer Einsatz in Wohngebiet

In Hellersdorf kam es am Mittwochabend zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz für die Kräfte der Berufsfeuerwehr Hellersdorf. Zeugen alarmierten die Feuerwehr nachdem sie einen Waschbären an einer Hausfassade entdeckten. Das Tier beobachtete das Geschehen am Boden aus einer Höhe von rund 10 Metern und ergriff die Flucht, als die Feuerwehrkräfte mit dem Löschfahrzeug in den Kummerower Ring fuhren. Ob der Waschbär nur die Aussicht genießen wollte, oder tatsächlich für einen kurzen Moment hilflos war, ist unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.