Taxi bei Straßenbahnunfall zerquetscht

Am Mittwochabend kam es in Marzahn zu einem schweren Unfall zwischen einem Taxi und einer Straßenbahn. Das Taxi ist dabei regelrecht zerquetscht worden.

Das Taxi wurde zwischen Pfeiler und Straßenbahn eingeklemmt.|Foto: SLR

Auf der Wuhletalstraße in Marzahn kam es am vergangenen Abend zu einem Unfall. Den bisherigen Angaben zufolge soll der Fahrer eines Mercedes gegen 21.15 Uhr auf der Wuhletalstraße in Richtung Blumberger Damm unterwegs gewesen sein. An einem Bahnübergang für die Tramlinien M8 und 16 kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einer, in Richtung Ahrensfelde fahrenden, Straßenbahn.

Feuerwehrleute bergen das Wrack.|Foto: SLR

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Taxi von der Tram mit geschliffen und letztlich zwischen der Bahn und einem massiven Stahlpfeiler eingeklemmt und zerquetscht. Die Straßenbahn wurde dabei aus dem Gleis gedrückt und schlitterte über den angrenzenden Rad- und Fußweg, bevor sie an einer Grünfläche zum stehen kam.

Die Straßenbahn sprang aus dem Gleis und kam auf dem Fußweg zum stehen.|Foto: SLR

Die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr mussten den Taxifahrer aus seinem Wrack befreien. Er kam anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Fahrgäste befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in dem Wagen. Die Fahrgäste aus der Straßenbahn kamen mit einem Schrecken davon.

Der Mercedes wurde bei dem Unfall in zwei Teile gerissen.|Foto: SLR

Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist bislang unklar. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizei und Unfallgutachter der DEKRA sicherten vor Ort Spuren und nahmen den Unfall auf. Auch die Drohne der Polizei kam dabei zum Einsatz. Die Rüstgruppe der Feuerwehr konnte den Mercedes anschließend bergen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.