Mann nach Wohnungsbrand verstorben

Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr sind am Montagabend zu einem Brand in die Luckenwalder Straße nach Hellersdorf gerufen worden. Eine Person kam bei dem Brand ums Leben. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Am späten Montagabend alarmierten die Anwohner eines Mehrfamilienhauses der Luckenwalder Straße in Hellersdorf die Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr. In einer Wohnung in der 5. Etage war es gegen 21.44 Uhr zu einem Brand gekommen. 

Qualm dringt aus der Wohnung in der Luckenwalder Straße.|Foto: Dennis Brätsch

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten eine Brandausbreitung schnell verhindern und weitere Anwohner aus dem Haus evakuieren. Der Brand war etwa gegen 22.25 Uhr gelöscht. Kurze Zeit später konnten die Einsatzkräfte noch eine männliche Person aus der Brandwohnung retten. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch Rettungskräfte und Notarzt am Einsatzort verstarb die Person wenig später im Rettungswagen.

Rettungskräfte versorgen den verletzten Mann.|Foto: Dennis Brätsch

Wie es zu dem Brand gekommen ist, wird nun durch ein Fachkommissariat der Polizei ermittelt. Ein Feuerwehrmann erlitt während der Löscharbeiten erlitt einen leichten Stromschlag und wurde dadurch leicht verletzt. Die Luckenwalder Straße war für rund zwei Stunden teilweise gesperrt. Der Großteil der Mieter konnte nach den Löscharbeiten wieder zurück in das Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.