Motorroller gestohlen – Polizei nimmt flüchtigen Täter fest

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein Mann einen Motorroller in der Jerichower Straße in Hellersdorf. Der Täter konnte wenig später von Beamten einer Einsatzhundertschaft gestellt werden. Neben dem Roller entdeckten die Beamten auch eine gestohlene Playstation und eine Geldbörse.

In der Nacht alarmierte ein Anwohner der Jerichower Straße die Polizei, nachdem Er bemerkte wie sich ein Mann an einem abgestellten Motorroller zu schaffen machte. Der Täter entwendete den Motorroller und flüchtete zunächst auf die Stendaler Straße.

Beamte einer Einsatzhundertschaft nahmen den Mann in der Senftenberger Straße fest.|Foto: Dennis Brätsch

Ein Streifenwagen des Polizeiabschnitts 63 nahm kurz darauf die Verfolgung auf. Der Rollerfahrer soll wenig später mit dem Zweirad gestürzt sein, noch bevor ihn die Beamten erwischen konnten sprang der Mann wieder auf und fuhr davon. Beamte einer Einsatzhundertschaft konnten den Mann wenig später in der Senftenberger Straße festnehmen, nachdem er erneut mit dem Motorroller gestürzt war.

Ein Rettungswagen brachte den Mann in das Unfallkrankenhaus Berlin.|Foto: Dennis Brätsch

Eine erste Atemalkoholmessung bei dem mutmaßlichen Rollerdieb ergab einen Wert von 0.68 Promille. Zudem soll der Mann, ersten Informationen zufolge, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sein. Ein Rettungswagen brachte den jungen Mann in das Unfallkrankenhaus Berlin, da er bei dem Sturz Verletzungen am Kopf erlitten hatte. 

Diebesgut? Die Polizei stellte mehrere gestohlene Gegenstände sicher.|Foto: Dennis Brätsch

In dem Rucksack des Mannes befanden sich zum Zeitpunkt der Festnahme mehrere Gegenstände, die aus Diebstählen stammen können. Unter anderem wurde eine Geldbörse gefunden, darin befand sich unter anderem ein Blutspendeausweis eines anderen, unbekannten Mannes. Zudem konnten die Beamten eine Playstation und ein Mobiltelefon sicherstellen. 
Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.