Erneut Raub mit Schusswaffe

Am vergangenen Abend kam es in Hellersdorf erneut zu einem Raubüberfall mit einer Schusswaffe. Die Täter konnten entkommen.

Die Polizei am Unfallkrankenhaus Marzahn.|Foto:Symbolbild

Den Angaben der Polizei zufolge wurde ein 29-Jähriger, gegen 23.30 Uhr, in der Stendaler Straße von vier unbekannten Tätern unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Anschließend wurde er von einem der Täter mit einer Schusswaffe bedroht und zur Herausgabe seines Bargeldes gezwungen. Nachdem der 29-Jährige der Aufforderung nachgekommen war, erhielt er noch einen weiteren Schlag in den Nacken, dann flüchteten die Täter unerkannt. Der Überfallene wurde mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.