Unfallfahrer versuchte zu flüchten

In der Nacht von Freitag auf Samstag krachte der Fahrer eines BMW gegen den Auflieger eines Lastwagens. Der Fahrer versuchte, trotz des enormen Schadens, die Fahrt fortzusetzen.

Trotz des enormen Schadens versuchte der BMW-Fahrer seine Fahrt fortzusetzen.|Foto: DLB

In der Nacht kam es auf der Riesaer Straße zu einem Verkehrsunfall. Den bisherigen Informationen zufolge befuhr der Fahrer eines BMW gegen 23.10 Uhr die Riesaer Straße in Richtung Nossener Straße. Kurz hinter dem U Bahnhof Hellersdorf kam der Fahrer, aus bislang ungeklärter Ursache, nach rechts von seiner Spur ab und krachte gegen den Auflieger eines Sattelschleppers.

Am Auflieger des Sattelschleppers entstand hoher Sachschaden.|Foto: DLB

Der Aufprall ging mit einem enormen Knall einher, sodass mehrere Zeugen auf das Geschehen aufmerksam wurden. Der BMW-Fahrer ließ sich von dem enormen Schaden an seinem Fahrzeug nicht beirren, er setzte seine Fahrt zunächst fort. Rund 300 Meter entfernt, an der Kreuzung Riesaer Straße Ecke Nossener Straße, kam das Fahrzeug schließlich zum stehen.

Beamte des Abschnitts 63 nehmen den Unfall auf.|Foto: DLB

Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr versorgten den Fahrer und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus, wo er behandelt wird. Beamte des Polizeiabschnitts 63 nahmen den Unfall auf und ermitteln nun wegen dem Verdacht der Verkehrsunfallflucht. Am Sattelschlepper entstand hoher Sachschaden, der BMW erlitt einen Totalschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.