Schwerer Verkehrsunfall in Mahlsdorf

Am späten Freitagabend kam es auf dem Hultschiner Damm in Mahlsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Drei Personen mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

In Mahlsdorf kam es am vergangenen Abend zu einem Unfall zwischen zwei PKW. Nach bisherigen Ermittlungen war ein 33-Jähriger gegen 22.30 Uhr mit einem VW auf dem Hultschiner Damm in Richtung Rahnsdorfer Straße unterwegs. In Höhe Ledebourstraße geriet der Autofahrer mit dem Wagen in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Skoda, mit dem ein 31-Jähriger den Hultschiner Damm in Richtung Roedernstraße befuhr.

Die Wucht des Aufpralls war so enorm, dass der Skoda in das Gleisbett der Straßenbahn geschleudert wurde. Rettungskräfte der Feuerwehr mussten die Fahrzeuginsassen aus den Wracks befreien. Die beiden Autofahrer sowie die 30 Jahre alte Ehefrau des Skoda-Fahrers wurden schwer verletzt und von Rettungskräften zu stationären Behandlungen in Krankenhäuser gebracht.

Die Rüstgruppe der Berliner Feuerwehr musste den Skoda mit einem Kran bergen. Polizeibeamte stellten bei dem 33-Jährigen Alkohol in der Atemluft fest. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von rund 2,1 Promille, sodass ihm in der Folge im Krankenhaus Blut abgenommen wurde. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Einsatzkräfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.