Polizeianwärter verursacht Unfall und versucht zu flüchten

In Reinickendorf kam es am Morgen zu einem Unfall mit einem Kleinwagen. Der Fahrer, bei dem es sich um einen Polizeianwärter handelt, versuchte zu flüchten.

Fahrzeug des Unfallfahrers. Foto: CSH

Aus bislang ungeklärten Gründen kam heute früh der Fahrer eines Mitsubishi in Reinickendorf von der Fahrbahn ab und prallte anschließend frontal gegen einen Baum. Dabei sollen drei, in der Nähe geparkte Autos, beschädigt worden sein.

Polizisten protokollieren die geparkten, beschädigten Fahrzeuge. Foto: CSH

Eine Zeugin bemerkte den Unfall und alarmierte gegen 4.50 Uhr die Polizei, da der 26-jährige Fahrer den Unfallort verlassen wollte. Den eintreffenden Einsatzkräften gegenüber reagierte er äußerst aggressiv und leistete Widerstand, bei dem zwei Polizisten leicht verletzt wurden. Nach Angaben der Polizei soll es sich bei dem 26-Jährigen um einen Anwärter der Polizei Berlin handeln. Er wurde nach einer Blutentnahme einem Krankenhaus zugeführt.

Der 26-Jährigen wurde in einem Gefangenenkraftwagen einer Gefangenensammelstelle zugeführt. Foto: CSH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.