Vier Personen bei Unfall verletzt – Fahrer (29) hatte 1,9 Promille und keine Fahrerlaubnis!

In der vergangenen Nacht verursachte der 29-Jährige Fahrer eines KIA einen Unfall, bei dem insgesamt vier Personen verletzt worden sind. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,9 Promille.

Den bisherigen Angaben zufolge soll der Fahrer des PKW gegen 2.30 Uhr auf der Mahlsdorfer Straße in Köpenick, in Richtung Hultschiner Damm in Mahlsdorf, unterwegs gewesen sein. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet der Wagen in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen mähte eine Laterne um, überschlug sich mehrfach und mähte dabei weitere Poller um. Zwei massive Betonpoller wurden dabei ebenfalls „bei Seite geschoben“. Anschließend kam der Wagen vor einem Hotel zum stehen.

„Der Fahrer und zwei seiner Mitfahrer im Alter von 29 und 30 Jahren wurden dabei leicht und ein weiterer 32 Jahre alter Insasse schwer verletzt. Die Einsatzkräfte stellten bei einer freiwilligen Atemalkoholkontrolle rund 1,9 Promille bei dem 29-Jährigen fest. Zudem wurde bekannt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.“, teilte die Polizei mit. Der 32-Jährige musste vor Ort von einem Notarzt behandelt werden. Die insgesamt vier verletzten Personen kamen mit Rettungswagen in verschiedene Kliniken. 

Die weiteren Ermittlungen dazu führt das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 6. 

2 Gedanken zu „Vier Personen bei Unfall verletzt – Fahrer (29) hatte 1,9 Promille und keine Fahrerlaubnis!

  • 30. August 2020 um 13:31
    Permalink

    Aus unerklärlicher Ursache? kam er vom Weg ab? 1,9 Promille sagt doch wohl alles.

    Antwort
    • 30. August 2020 um 22:36
      Permalink

      Ach das war bestimmt nicht der Grund ich tippe da ehr auf die fehlende Fahrerlaubnis

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.