Schwerer Verkehrsunfall in Hönow

Auf der Hoppegartener Straße in Hönow ist es am Samstagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei denen drei Personen verletzt worden sind. Ein Insasse musste von der Feuerwehr befreit werden.

Feuerwehr an der Unfallstelle.|Foto: CSH

Auf der Hoppegartener Straße im Ortsteil Hönow kam es am Samstag zu einem Verkehrsunfall. Den ersten Angaben zufolge befuhr der Fahrer eines Ford gegen 9.50 Uhr die Kreuzung Hoppegartener Straße Ecke Thälmann Straße, dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Hyundai.

Feuerwehrleute schneiden das Dach des Fahrzeuges ab, um den Fahrer zu befreien.|Foto: CSH

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Hyundai gegen eine Ampel geschleudert und kam schließlich am Zaun eines Privatgrundstückes zum stehen. Der Ford schleuderte auf den Bürgersteig der Thälmannstraße.

Feuerwehrleute nehmen das Dach des Fahrzeuges ab, um den Fahrer zu befreien.|Foto: DLB

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hönow und Hoppegarten mussten den Hyundai-Fahrer mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreien. Die Kameraden nahmen das Dach des Fahrzeugs ab, um denn Mann schonend zu retten. Er kam anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die beiden Insassen des Ford erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt.|Foto: DLB

Wie es zu dem Unfall kam ist unklar. Die Polizei Brandenburg nimmt die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.