Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Nach den Brandstiftungen in Hohenschönhausen, am Montagvormittag, gelang es Zeugen einen mutmaßlichen Täter auf frischer Tat zu fassen.

Der mutmaßliche Brandstifter wurde festgenommen.|Foto: Kriminalreport

Am Montagabend gelang es Zeugen in der Warnemünder Straße einen mutmaßlichen Brandstifter auf frischer Tat zu fassen.

Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamt Berlin ermittelt nun.|Foto: Kriminalreport

Den Ersten Angaben zufolge beobachteten Bewohner des Hauses gegen 17.50 Uhr einen 29-Jährigen, der im Kellerbereich versucht hatte einen Brand an einem Rollator zu legen. Die Zeugen überwältigten den Mann und übergaben ihn der Polizei.

Die Polizei am Einsatzort.|Foto: Kriminalreport

Am Montagvormittag mussten Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr mit rund 140 Einsatzkräften nach Hohenschönhausen ausrücken, um mehrere Brände in verschiedenen Treppenhäusern zu löschen.( Wir berichteten) Ob der 29-Jährige auch für die Brände am Vormittag verantwortlich ist, muss erst ermittelr werden. Er wird zur Zeit einem Brandkommissariat beim Landeskriminalamt zugeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.