Polizist angefahren und geflüchtet – 32-Jähriger in Marzahn festgenommen

Am Montagnachmittag konnten Beamte der Polizei einen 32-Jährigen festnehmen, der zuvor vor der Polizei geflüchtet und dabei einen Beamten schwer verletzt haben soll. Der Beamte musste nach einer Operation stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Foto: Symbolbild

Am Donnerstag, dem 24.01.2019, befuhr die Besatzung eines Funkwagens gegen 0.40 Uhr die Trusetaler Straße und wollte zur Überprüfung einen BMW anhalten, der zu schnell unterwegs war. Der BMW-Fahrer entzog sich der Kontrolle, indem er den Wagen beschleunigte und davon fuhr.
Etwa Zeitgleich positionierte ein weiterer Funkwagen an der Einmündung Trusetaler Straße Ecke Wuhletalstraße. Als ihm der BMW schließlich entgegen kam, gefolgt von dem Funkwagen mit Blaulicht und Martinshorn, soll der auf der Beifahrerseite sitzende Polizeibeamte versucht haben aussteigen.

Den Angaben der Polizei zufolge soll der Fahrer des BMW zunächst gezögert haben, bevor er das Fahrzeug wieder beschleunigte. Der BMW erfasste den Beamten und verkeilte sich bei dem Manöver zwischen dem Einsatzfahrzeug und weiteren Fahrzeugen. „Alarmierte Rettungskräfte brachten den Polizeioberkommissar in ein Krankenhaus, wo er nach einer Operation stationär weiter behandelt werden musste. Der Autofahrer flüchtete zu Fuß in die Wuhlestraße und entkam trotz Verfolgung.“, so ein Sprecher der Polizei.

Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass der BMW nicht zum Führen im öffentlichen Straßenland zugelassen war und die Kennzeichen zuvor gestohlen worden sind.

Den Beamten gelang es nun einen Tatverdächtigen in Marzahn zu ermitteln. Der 32-jährige Tatverdächtige konnte gestern Nachmittag, nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen, in einer Wohnung in der Lea-Grundig-Straße festgenommen werden. Er wurde heute dem Vernehmungsrichter beim Amtsgericht Tiergarten vorgeführt und befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.