Marzahn trauert nach Mord an Mutter und Tochter

Nach dem brutalen Mord an einer 38-jährigen Afghanin und ihrer 9-jährigen Tochter gibt es noch immer keinen Hinweis darauf, warum die beiden sterben mussten. Heute fand in Marzahn ein Gedenk- und Trauermarsch statt.

Der Trauermarsch verlief quer durch Marzahn.|Videoprint

In der Wörlitzer Straße in Marzahn sind am vergangenem Wochenende die Leichen einer 38-Jährigen und ihrer neun Jahre alten Tochter gefunden worden. Als Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr und der Polizei gegen 20.30 Uhr eintreffen, sind die beiden bereits tot. Kriminaltechniker nahmen noch in der Nacht ihre Arbeit auf. (Wir berichteten)

War Rassismus das Motiv? Diese Frage stellen sich viele.|Videoprint

Rund 250 Teilnehmer waren am Samstagnachmittag gekommen um Homa Z. (38) und Tajala Z. (9) zu gedenken und der Tat eine Aufmerksamkeit zu geben. Viele der Teilnehmer nennen Fremdenhass als ein mögliches Motiv des oder der Täter. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat bisher keine Stellung zu möglichen Beweggründen genannt. Jedoch gehen die Stimmen und Meinungen stark auseinander.

So können sich Nachbarn, die die Familie kannten, einen Mord aus Fremdenhass nicht vorstellen. „Marzahn hat sich in den letzten Jahren stark verändert, die Menschen haben ihre Vorurteile längst abgelegt“, erklärt eine Anwohnerin. Unser Reporter vor Ort konnte dies jedoch nicht bestätigen. So tönte es aus einer Wohnung in der Wörlitzer Straße, „Haltet die Fresse“, dem Trauermarsch entgegen. Wir werden an dem Fall dran bleiben und weiterhin berichten.

Ein Gedanke zu „Marzahn trauert nach Mord an Mutter und Tochter

  • 8. März 2020 um 10:02
    Permalink

    Auch wenn die heißen Zeiten vorbei zu sein scheinen, ist Rassismus und Fremdenfeindlichkeit weder in Marzahn noch woanders weniger geworden! Nein schon allein die Wortwahl und das Vokabular sind noch mal deutlich kälter! Es kommt doch nicht von ungefähr das das Unsicherheitsempfinden der Marzahner Bürger größer geworden ist, dass viele in den etablierten Parteien keine Zukunft mehr sehen! Die Regierenden haben in vielen Bereichen versagt und was noch schlimmer ist, keinen Plan um die Probleme zu beseitigen! Insbesondere kämpfen verschiedene Vereine mit Vandalismusschäden und Anschlägen von allen Seiten. Polizei und Ordnungsamt sind heillos überfordert. In diesem Sumpf wird der Schoß aus dem das kroch immer fruchtbarer!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.