SEK-Einsatz nach Auseinandersetzung in Marzahn

In Marzahn kam es am Samstagnachmittag zu einem Einsatz von Spezialeinsatzkräften des Landeskriminalamts Berlin. Zuvor hatte es eine Auseinandersetzung gegeben.

Ein Tatverdächtiger wird durch Beamte der Polizei abgeführt.|Foto: DLB

Am Samstagnachmittag kam es in Marzahn zu einem Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos der Berliner Polizei. Den Angaben einer Pressesprecherin zufolge sei es am Samstagvormittag zu einer Auseinandersetzung in Marzahn gekommen.

In der Klandorfer Straße konnte der Tatverdächtige in seiner Wohnung überwältigt werden.|Foto: DLB

Nachdem die Wohnanschrift des Tatverdächtigen bekannt wurde, wurde ein Spezialeinsatzkommando des Landeskriminalamt Berlin hinzu gezogen. Die Kräfte hatten sich zuvor in dem Dienstgebäude der Polizeidirektion versammelt und fuhren anschließend zu der Anschrift des Verdächtigen.

Zuvor versammelten sich Beamte der Polizei, SEK und Feuerwehr auf dem Gelände der Polizeidirektion 6.|Foto: DLB

Das Spezialeinsatzkommando konnte den Tatverdächtigen wenig später in seiner Wohnung, in der Klandorfer Straße, überwältigen. Nach Informationen von Kriminalreport soll der Mann dabei leichte Verletzungen erlitten haben. Mit einem Rettungswagen wurde er vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Feuerwehr, Polizei und Arbeiter Samariter Bund am Einsatzort.|Foto: DLB

Nähere Hintergründe zu der Auseinandersetzung und des Einsatzes des Spezialeinsatzkommandos wollte die Polizei am Samstag auf Nachfrage von Kriminalreport nicht veröffentlichen. Die Ermittlungen dazu führt ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.