Mutter und Kleinkind erleiden Rauchgasvergiftung bei Feuer in Hellersdorf

In Hellersdorf brannte es in der Nacht in einer Wohnung. Zwei Personen mussten mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt nun zu Ursache.

Die Feuerwehr löscht den Brand.|Foto: CSH

In der Schönburger Straße in Hellersdorf brach in der Nacht zu Dienstag ein Brand in einer Erdgeschosswohnung aus. Den bisherigen Angaben zufolge soll ein Sofa gegen 2.35 Uhr in einem Zimmer in Brand geraten sein. Die Flammen breiteten sich in kürzester Zeit auf das gesamte Zimmer der Wohnung aus.

Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.|Foto: CSH

Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr konnten den Brand rasch löschen und eine weitere Ausbreitung der Flammen vergjindern. Die Mieterin der Wohnung und ein junges Kind mussten vor Ort von einem Notarzt versorgt werden. Den Angaben eines Einsatzleiters der Feuerwehr zufolge kamen Mutter und Kind mit dem verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hellersdorf.|Foto: CSH

Wie es zu dem Feuer kommen konnte ist bislang unklar. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes Berlin soll im laufe des Tages die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.