Erneut Brandstiftung in Marzahn : Feuerwehr löscht Flammen an vier Fahrzeugen

In der Nacht von Freitag zu Samstag brannten erneut Fahrzeuge in Marzahn. Erst vor rund einer Woche brannten Transporter in Marzahn.

Einsatzkräfte löschen die Flammen.|Foto: CSH

In der Nacht von Freitag zu Samstag mussten Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr in die Liebensteiner Straße ausrücken. Mehrere Anwohner wählten gegen 0.03 Uhr den Notruf, nachdem mehrere Detonationen zu hören und Flammen sichtbar waren. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintreffen, stehen vier Fahrzeuge in Flammen.

Einsatzkräfte löschen die Flammen.|Foto: CSH

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr löschten die Flammen an den geparkten Fahrzeugen. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes Berlin soll die Ermittlungen zur schweren Brandstiftung übernehmen.

Einsatzkräfte löschen die Flammen.|Foto: CSH

Weitere Brände in Marzahn

Erst vor Rund einer Woche brannten Fahrzeuge in der Eichhorster Straße und der Luise-Zietz-Straße.

So kam es den Angaben der Polizei zufolge am Donnerstag, den 3. Oktober gegen 22.20 Uhr zu einem Brand an einem Transporter. „Zuerst eintreffende Kräfte des Polizeiabschnitts 62 fanden den Renault Traffic gegen 22.20 Uhr unverschlossen in der Eichhorster Straße vor und löschten Flammen an der Fahrertür.“, so ein Sprecher der Polizei. Ein weiteres Fahrzeug, der gleichen Firma, soll mit einer unbekannten Flüssigkeit übergossen worden sein.

Bereits in der Nacht zuvor brannte ein Mercedes in der Luise-Zietz-Straße. Hier hatte ein Anwohner gegen 1.40 Uhr die Feuerwehr alarmiert, nachdem er Feuerschein bemerkte. (Wir berichteten)

In beiden Fällen hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes die Ermittlungen zur schweren Brandstiftung und zur versuchten schweren Brandstiftung übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.