Rettungswagen verunfallt auf Einsatzfahrt

In Marzahn verunfallte am Sonntagmittag ein Rettungswagen der Berliner Feuerwehr, als dieser auf dem Weg zu einem Einsatz war.

Der RTW stieß mit dem Opel zusammen.|Foto: DLB

Ein Rettungswagen der Berliner Feuerwehr ist auf der Einsatzfahrt zu einem medizinischen Notfall verunfallt. Den ersten Angaben zufolge soll der Rettungswagen (kurz RTW) der Feuerwache Biesdorf mit Sonder- und Wegerechten auf der Wuhletalstraße in Richtung Geraer Ring gefahren sein, wo sich die Einsatzstelle befand. Auf höhe der Märkischen Allee kam es dann, aus bislang noch ungeklärter Ursache, zum Unfall.

Die Beifahrerin des Opelfahrers wurde schwer verletzt.|Foto:DLB

Der Rettungswagen stieß mit einem Opel Zafira zusammen, der zu diesen Zeitpunkt in Kreuzung fuhr. Die Wucht des Aufpralls war so enorm, dass der Opel auf eine Mittelinsel geschleudert wurde. Die beiden Feuerwehrmänner und die Insassen des Opel wurden dabei verletzt. Die Berliner Feuerwehr löste Massenanfall an Verletzten aus und rückte mit einem Großaufgebot an Rettungskräften an. Insgesamt sechs Personen mussten mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. Die Beifahrerin des Opel erlitt dabei sogar schwere Verletzungen.

Die beiden Feuerwehrmänner mussten ihren Dienst beenden.|Foto: DLB

Die Kreuzung wurde für die Rettungsarbeiten und die anschließende Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 übernimmt nun die Unfallaufnahme am Unglücksort.

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.| Foto: DLB

Ein Gedanke zu „Rettungswagen verunfallt auf Einsatzfahrt

  • 13. Oktober 2019 um 13:17
    Permalink

    Da hätte wir gestern auch einen Unfall gehabt… da hat uns ein Hondafahrer ,
    die Vorfahrt genommen und wir mussten stark bremsen. Ein Notarztwagen hatte es auch beobachtet… gefährliche Ecke…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.