Feuerwehr rettet elf Mieter – Brandstiftung vermutet

In der Nacht zu Freitag brannten mehrere Kellerverschläge in der Zerbster Straße in Hellersdorf. Die Feuerwehr musste elf Mieter aus dem Mehrfamilienhaus retten. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Die Feuerwehr rettete mehrere Mieter über eine Drehleiter.|Foto: CSH

In der Zerbster Straße in Hellersdorf kam es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu einem Brand. Mieter eines Mehrfamilienhauses wählten gegen 23.22 Uhr den Notruf der Berliner Feuerwehr, als sie den Brand bemerkten.

Zwei Kinder mussten von der Feuerwehr gerettet werden.|Foto:CSH

Als die ersten Rettungskräfte vor Ort eintreffen dringt bereits dichter Brandrauch aus dem Gebäude. Mehrere Mieter stehen auf ihren Balkonen und an den Fenstern. Insgesamt elf Mieter, darunter zwei Kinder, mussten von der Feuerwehr über Leitern gerettet werden.

Im Keller des Mehrfamilienhauses waren mehrere Kellerverschläge in Brand geraten.|Foto: CSH

Die Einsatzkräfte löschten den Brand im Keller des Mehrfamilienhauses. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamts Berlin führt nun die weiteren Ermittlungen dazu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.