Polizeieinsatz nach Schüssen am Ahrensfelder Berg

Am vergangenen Abend kam es am Ahrensfelder Berg zu einem größeren Polizeieinsatz, nachdem eine Person mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen haben soll. Vom Täter, oder der Waffe, fehlte jede Spur.

Polizisten suchten die Umgebung nach einem Tatverdächtigen ab.|Foto: FT

Zeugen hatten am vergangenen Abend die Polizei alarmiert, nachdem eine bislang unbekannte Person mit einer Schreckschusswaffe mehrere Schüsse abgegeben haben soll. Demnach sollen die Zeugen gegen 21 Uhr auf die Person aufmerksam geworden sein, als diese, in der Parkanlage, mehrmals in die Luft schoss.

Einsatzkräfte einer Einsatzhundertschaft waren ebenfalls im Einsatz.|Foto: FT

Alarmierte Polizisten, darunter auch Einsatzkräfte einer Einsatzhundertschaft, suchten daraufhin die Parkanlage nach der Person ab, jedoch ohne Erfolg. Eine Schreckschusswaffe, oder dazugehörige Munition, konnte den ersten Angaben zufolge auch nicht gefunden werden.

Polizei am Einsatzort.|Foto: FT

Die Polizei ermittelt nun wegen dem verstoß gegen das Waffengesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.