Jungen-Leiche in Ahrensfelde-Eiche gefunden – Mordkommission übernimmt die Ermittlungen

Auf einem Brachgelände im Mehrower Weg, in der Gemeinde Ahrensfelde, ist am Donnerstagnachmittag eine jugendliche männliche Leiche gefunden worden. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen dazu übernommen. 

Auf einem abgelegenen Brachgelände im Ahrensfelder Ortsteil Eiche ist am Donnerstagnachmittag die Leiche eines Jugendlichen gefunden worden. Ersten Angaben zufolge sollen Zeugen den leblosen Körper auf dem Gelände im Mehrower Weg gefunden und die Polizei alarmiert haben.

Kriminaltechniker sichern Spuren am Tatort.|Foto:Dennis Brätsch

Kurz darauf gab es einen Großeinsatz der Polizei. Mit Spürhunden der Berliner Polizei wurde das Areal rund um den Fundort abgesucht. Ein Hubschrauber der Polizei kreiste über den Mehrower Weg, um Übersichtsaufnahmen zu fertigen. 

Hier soll die Leiche gefunden worden sein.|Foto: Dennis Brätsch

Laut den Angaben der Polizei sei die Identität des Toten noch nicht geklärt. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) ordnete eine Obduktion an. Laut einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder), gibt es derzeit keine Hinweise auf ein Gewaltverbechen. Die genauen Umstände zur Todesursache und zur Identität müssen weiter Ermittelt werden. 

Polizei und Feuerwehr sichern den Fundort ab.|Foto: Dennis Brätsch

Ob es sich bei dem Toten um den seit Dienstag vermissten 13-Jährigen aus Marzahn handelt, kann noch nicht gesagt werden. Der 13-jährige verließ am 31. Juli 2018 gegen 19 Uhr die Wohnung einer Freundin in der Borkheider Straße und gilt seither als vermisst. Eigentlich wollte er sich anschließend noch mit Freunden im Bereich Marzahn-Nord treffen. Die Ermittler prüfen, ob ein Zusammenhang besteht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.