Erneut Brandstiftung in Hellersdorf

In der vergangenen Nacht brannte es erneut in Hellersdorf. Zeugen hatten gegen 2 Uhr einen brennenden Mercedes bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Der Mercedes steht lichterloh in Flammen. Das Feuer griff auf die Böschung einen Baum über.|Foto: CSH

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in Hellersdorf erneut zu einem Brand. Den bisherigen Informationen zufolge wurden Anwohner der Mittenwalder Straße gegen 2.10 Uhr durch einen lauten Knall auf den, in Flammen stehenden, Mercedes aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hellersdorf löschten den Brand.|Foto: CSH

Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr löschten den lichterloh in Flammen stehenden Mercedes. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Zeugen schilderten vor Ort, dass es erst einen enormen Knall gegeben habe, bevor die Flammen aus dem Mercedes schlugen. Ein Zeuge schilderte sogar, dass die Türen und Fenster durch die Detonation gewackelt hätten.

Die Flammen griffen auf die Böschung und einen Baum über. Brandbekämpfer löschen die Flammen.|Foto: CSH

Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt nun wegen dem Verdacht der Brandstiftung an dem 12 Jahre alten Mercedes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.