Erst brannte ein Pritschenwagen, dann Mülltonnen – Mahlsdorf

Erst brannte am Morgen in der Sudermannstraße ein Pritschenwagen, anschließend entdeckten Polizisten unweit einen weiteres Feuer.

Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Mahlsdorf beim Löschangriff. | Foto: CSH

Gegen 0:45 Uhr bemerkten Anwohner der Sudermannstraße Flammen auf der Ladefläche eines geparkten Pritschenwagens und alarmierten die Feuerwehr. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mahlsdorf löschten zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr Hellersdorf die Flammen. Dennoch konnten sie nicht verhindern das der Transporter durch den Brand völlig zerstört wurde.

Ein Trupp der Berufsfeuerwehr übernimmt die restlichen Löscharbeiten. | Foto: CSH

Kurz nachdem die ersten Kräfte der Feuerwehr bei dem Transporterbrand eintrafen, entdeckten Polizeibeamte unweit, auf dem Hof eines Getränkemarktes an der Hönower Straße, einen weiteren Brand. Dort waren mehrere Müllcontainer bereits niedergebrannt. Das Feuer wurden durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kaulsdorf gelöscht.

Löscharbeiten an den Müllcontainern. | Foto: CSH

Die Ermittlungen zu den Brandstiftungen übernimmt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.