Mieter bedroht 44-Jährigen mit Schusswaffe – SEK stürmt Wohnung

Am vergangenen Abend soll ein Mieter, in der Lübbener Straße in Kreuzberg, einen 44-Jährigen aus der Tür heraus mit einer Schusswaffe bedroht haben. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) stürmte die Wohnung.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei stürmte die Wohnung.|Foto: CSH

Nach bisherigen Erkenntnissen suchte ein 44-Jähriger gegen 20.45 Uhr einen 46-Jährigen an seiner Wohnung in der Lübbener Straße auf, da der Jüngere den Älteren zu einem ausgeliehenen, nicht zurückgegebenen E-Bike zur Rede stellen wollte. Der 46-Jährige öffnete dann auf Klingeln die Tür, soll dem Jüngeren gedroht haben, ihn zu erschießen und dabei

Rettungswagen und Notarzt stehen bei Einsätzen des SEK immer bereit.|Foto: CSH

Die Polizei rückte zunächst mit mehrere Einsatzwagen an. Als der Mieter nicht auf das Klingeln und Klopfen der Beamten reagiert, forderten die Polizisten das Spezialeinsatzkommando an, welches wenig später die Wohnung stürmte.

Einsatzkräfte des SEK.| Foto: CSH

Den ersten Angaben zufolge konnte der 46-jährige Mieter in seiner Wohnung festgenommen werden. Bei einer anschließenden Durchsuchung konnte jedoch keine Schusswaffe gefunden werden. Die Polizei ermittelt nun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.