Berliner Polizei stoppt Transporter auf der B1 in Vogelsdorf

Beamte des Polizeiabschnitts 63 stoppten, am Sonntagvormittag, einen Transporter auf der B1 in Vogelsdorf. Der Anfangsverdacht, es könne sich um KFZ-Diebe handeln, bestätigte sich nicht.

Beamte stoppten das Fahrzeug auf der B1.|Foto: Brandenburg Reporter

Am Sonntagvormittag verfolgten Beamte des Polizeiabschnitts 63 einen weißen Transporter, der in Richtung der Autobahn unterwegs war. Den ersten Angaben zufolge beobachteten Zeugen zuvor, wie zwei Männer ein Motorrad in den Transporter geschoben hatten und anschließend davon fuhren. Die Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei.

Das Motorrad in dem Transporter.|Foto: Brandenburg Reporter

Mit der Beschreibung des Transporters eilten die Beamten des Polizeiabschnitts 63 ebenfalls in Richtung der Autobahn. Den Beamten gelang es den Peugeot Transporter, auf der B1 in Vogelsdorf kurz vor der A10 Anschlussstelle Hellersdorf, zu stoppen. Gemeinsam mit Beamten der Brandenburger Polizei kontrollierten sie die Insassen und das Motorrad.

Beamte kontrollieren Insassen und Ladung.|Foto: Brandenburg Reporter

Wie sich wenig später herausstellte war das Motorrad zuvor legal erworben worden. Die Fahrzeuginsassen konnten die Fahrt, im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen, fortsetzen.

Ein Gedanke zu „Berliner Polizei stoppt Transporter auf der B1 in Vogelsdorf

  • 27. Oktober 2019 um 17:22
    Permalink

    Ich finde es gut, dass es noch aufmerksame Bürger gibt. Es hätte auch ganz anders sein können. Außerdem zolle ich den Beamten ein Lob zu. Für das schnelle Einschreiten. Es müsste immer so sein

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.