Mutmaßlicher Brandstifter(23) war bewaffnet – Festnahme!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in der Golliner Straße und der Schorheidestraße zu mehreren Bränden. Kurze Zeit später wurde ein mutmaßlicher Täter festgenommen.

In der Nacht zu Sonntag nahmen Einsatzkräfte einen Mann in Marzahn fest. Ersten Informationen zufolge war der 23-Jährige im Zuge von Ermittlungen zu mehreren Bränden in der Golliner Straße und der Schorfheidestraße kurz vor 3 Uhr festgenommenen worden. Die Brandbekämpfer der Feuerwehr löschten die Flammen der Brände, die ein Treppenhaus, Sperrmüll und Mülltonnen betrafen. Personen kamen nicht zu schaden.

Nach Informationen von Kriminalreport soll der 23-Jährige zudem eine Schreckschusspistole bei sich geführt und diese nach eigenen Angaben auch Abgefeuert haben. Die Polizei stellte die PTB-Waffe samt Munition sicher. Der Festgenommene wurde anschließend erkennungsdienstlich behandelt und und einem Brandkommissariat beim Landeskriminalamt überstellt. Nach der Vorstellung bei einem Ermittlungsrichter wurde den Mann gestern wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen wegen dem Verdacht der Brandstiftung, sowie dem Verstoß gegen das Waffengesetz dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.