Mercedes nach Crash mit Bus in Böschung gelandet

Am Sonntagnachmittag kam es in Hellersdorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mercedes und einem BVG Bus. Zwei Personen sind dabei verletzt worden.

Einsatzkräfte am Unfallort.|Foto: DLB

Auf der Kreuzung Quedlinburger Straße Ecke Zerbster ist es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Den bisherigen Angaben zufolge soll der Fahrer eines Mercedes mit hoher Geschwindigkeit aus der Zerbster Straße heraus gefahren sein, als ein Bus der BVG die Quedlinburger Straße in Richtung Tangermünder Straße befuhr.

Der Mercedes wurde in eine Böschung geschleudert.|Foto: DLB

Der Busfahrer hatte keine Chance mehr rechtzeitig zu bremsen, es kam zum Zusammenstoß. Der Mercedes schleuderte daraufhin auf die gegenüberliegenden Seite der Straße in eine Böschung. Der Bus kam vor einer Haltestelle zum stehen.

Der Bus wurde stark beschädigt.|Foto: DLB

Der Mercedes-Fahrer erlitt dabei stark blutende Kopfverletzungen und wurde vor Ort von einer Notärztin versorgt. Er und ein Kind, das zu Unfallzeitpunkt im Bus gesessen hat, kamen verletzt in Krankenhäuser.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hellersdorf schleppen den Mercedes ab.|Foto: DLB

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hellersdorf zogen den Mercedes mit dem Löschfahrzeug aus der Böschung hinaus und schleppten ihn auf einen nahe gelegenen Parkplatz. Die Unfallstelle war für rund eine Stunde voll gesperrt. Die Polizei ermittelt nun die Unfallursache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.