Polizeieinsatz bei Musikvideodreh in Marzahn

Bei Dreharbeiten zu einem Musikvideo in Marzahn ist es am Sonntagabend zu einem Polizeieinsatz gekommen. Rund 20 Beamte kontrollierten mehrere Personen in der Franz Stenzer Straße.

Dreharbeiten zu einem Musikvideo.|Foto: Kriminalreport

Am Sonntagabend versammelten sich mehrere Personen auf der Marzahner Promenade, um ein Musikvideo zu drehen. Ein Anwohner rief wenig später bei der Polizei an und gab an, dass mehrere Personen Bengalos zünden würden.

Personen halten Macheten, Schlagstöcke und sogar eine Schusswaffe in die Luft.|Foto: Kriminalreport

Bei den Dreharbeiten hielten mehrere, zum Teil auch vermummte, Personen zeitweise Waffen in die Luft. Neben Schlagstöcken, Schlagringen und einer Machete war eine Person auch mit einer Pistole bewaffnet. Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren diese jedoch nicht mehr vor Ort.

Rund 20 Beamte kontrollierten mehrere Personen.|Foto: Kriminalreport

Die Rapper und einige andere Leute wurden kurz darauf in der Franz Stenzer Straße kontrolliert. Die Beamten konnten dabei geringe Mengen Cannabis und ein Messer sicherstellen. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.